Hier finden Sie alle Informationen und einen Handelsregisterauszug der Firma Selog-Brock-Service GmbH aus Weilerswist:
Firmen + Adressen suchen und finden:

Anschrift: Euskirchener Straße 105-109
53919 Weilerswist
Deutschland
Geschäftsführer: Nicole Ohrem, Zülpich
Handelsregister: Amtsgericht Bonn HRB 21571
Gründungsdatum: 15.06.2015
Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Branche:

Nordrhein-Westfalen Weilerswist 53919

Bitte schreiben Sie eine Bewertung zur Firma Selog-Brock-Service GmbH:

15.06.2015: HRB 21571: Selog-Brock-Service GmbH, Weilerswist, Euskirchener Straße 105-109, 53919 Weilerswist. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 13.05.2015. Geschäftsanschrift: Euskirchener Straße 105-109, 53919 Weilerswist. Gegenstand: die Fahrzeuglogistik, das Reifen- und Rädermanagement, allgemeine Dienstleistungen sowie der Kfz-Service. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Allgemeine Vertretungsregelung: Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Ohrem, Nicole, Zülpich, *26.09.1975; Ohrem, Alfred, Zülpich, *22.01.1949, jeweils einzelvertretungsberechtigt mit der Befugnis im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

Bilanz

Aktiva

31.12.2019
EUR
31.12.2018
EUR
A. Anlagevermögen 50.738,00 39.905,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1,00 113,00
II. Sachanlagen 50.737,00 39.792,00
B. Umlaufvermögen 715.589,53 852.792,36
I. Vorräte 187.588,41 276.301,41
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 260.209,52 295.463,50
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 120.000,00 120.000,00
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 267.791,60 281.027,45
C. Rechnungsabgrenzungsposten 386,22 226,91
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 3.251,06 6.544,32
Bilanzsumme, Summe Aktiva 769.964,81 899.468,59

Passiva

31.12.2019
EUR
31.12.2018
EUR
A. Eigenkapital 0,00 0,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
1. nicht eingeforderte ausstehende Einlagen -12.500,00 -12.500,00
2. eingefordertes Kapital 12.500,00 12.500,00
II. Bilanzverlust 15.751,06 19.044,32
III. nicht gedeckter Fehlbetrag 3.251,06 6.544,32
B. Rückstellungen 31.000,00 20.460,00
C. Verbindlichkeiten 738.964,81 879.008,59
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 317.194,85 465.508,63
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 421.769,96 413.499,96
Bilanzsumme, Summe Passiva 769.964,81 899.468,59

Anhang


Grundlagen und Methoden

Der Jahresabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2019 wurde nach den Grundsätzen der §§ 238 ff HGB, insbesondere nach den Vorschriften für die Kapitalgesellschaften gem. §§ 264 HGB ff und den Vorschriften des GmbH-Gesetzes erstellt.

Nach den in § 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft.

Von den größenabhängigen Erleichterungen bezüglich der Form der Darstellung wurde teilweise Gebrauch gemacht.

Auf die Erstellung eines Lageberichts wurde aufgrund des § 264 Abs. 1 S. 4 HGB verzichtet.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Vorräte wurden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt.

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen wurden mit dem Nennbetrag bewertet und hinsichtlich ihrer Werthaltigkeit geprüft. Uneinbringliche Forderungen wurden in voller Höhe abgeschrieben.

Bei der Erstellung des Jahresabschlusses wurden die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden übernommen.

Die Bewertung der Vermögens- und Schuldposten haben wir entsprechend den handels- und steuerrechtlichen Bewertungsvorschriften unter Beachtung der Grundsätze der ordnungsmäßigen Buchführung und Bilanzierung vorgenommen (§§ 252 bis 256 HGB). Unterschiedsbeträge gemäß § 250 Abs. 3 HGB sind in den Rechnungsabgrenzungsposten auf der Aktiv- und Passivseite aufgenommen.

Verbindlichkeiten wurden mit ihrem Rückzahlungsbetrag passiviert.


Einzelerläuterungen
Angaben zur Bilanz

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet, wobei alle erkennbaren Risiken berücksichtigt wurden.

Langfristige Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als 5 Jahren bestehen nicht.



Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Die planmäßige Abschreibung erfolgte linear oder degressiv in der steuerlich zulässigen Höhe unter Beachtung der branchenüblichen oder betriebsbedingten Nutzungsdauer.

In den Fällen, in denen dies zu einer höheren Abschreibung führte, wurde von der degressiven zur linearen Abschreibung übergegangen.

Die Bewertungsfreiheit von geringwertigen Wirtschaftsgütern im Sinne des § 6 Abs. 2a EStG wurde in Anspruch genommen. 

Außerplanmäßige Abschreibungen oder Wertberichtigungen wurden 2019 nicht vorgenommen.

Sonstige Angaben

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang geben entsprechend den gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich die wirtschaftliche Lage wieder.

Im Wirtschaftsjahr 2019 war durchschnittlich 14 Person beschäftigt.

Während des abgelaufenen Geschäftsjahres wurden die Geschäfte des Unternehmens durch folgende Person geführt:

- Frau Nicole Ohrem, Zülpich, Geschäftsführerin
- Herr Alfred Ohrem, Zülpich, Geschäftsführer

  

sonstige Berichtsbestandteile



Zülpich, den 26. Juni 2020 gez. Nicole Ohrem und Alfred Ohrem


Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 26.06.2020 festgestellt.

Bilanz

Aktiva

31.12.2018
EUR
31.12.2017
EUR
A. Anlagevermögen 39.905,00 51.080,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 113,00 454,00
II. Sachanlagen 39.792,00 50.626,00
B. Umlaufvermögen 852.792,36 896.953,61
I. Vorräte 276.301,41 359.234,64
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 295.463,50 369.092,49
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 120.000,00 120.000,00
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 281.027,45 168.626,48
C. Rechnungsabgrenzungsposten 226,91 1.306,27
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 6.544,32 0,00
Bilanzsumme, Summe Aktiva 899.468,59 949.339,88

Passiva

31.12.2018
EUR
31.12.2017
EUR
A. Eigenkapital 0,00 47.510,03
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
1. nicht eingeforderte ausstehende Einlagen -12.500,00 -12.500,00
2. eingefordertes Kapital 12.500,00 12.500,00
II. Bilanzverlust 19.044,32 -35.010,03
III. nicht gedeckter Fehlbetrag 6.544,32 0,00
B. Rückstellungen 20.460,00 23.157,00
C. Verbindlichkeiten 879.008,59 878.672,85
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 465.508,63 383.672,85
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 413.499,96 495.000,00
Bilanzsumme, Summe Passiva 899.468,59 949.339,88

Anhang


Grundlagen und Methoden

Der Jahresabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2018 wurde nach den Grundsätzen der §§ 238 ff HGB, insbesondere nach den Vorschriften für die Kapitalgesellschaften gem. §§ 264 HGB ff und den Vorschriften des GmbH-Gesetzes erstellt.

Nach den in § 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft.

Von den größenabhängigen Erleichterungen bezüglich der Form der Darstellung wurde teilweise Gebrauch gemacht.

Auf die Erstellung eines Lageberichts wurde aufgrund des § 264 Abs. 1 S. 4 HGB verzichtet.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Vorräte wurden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt.

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen wurden mit dem Nennbetrag bewertet und hinsichtlich ihrer Werthaltigkeit geprüft. Uneinbringliche Forderungen wurden in voller Höhe abgeschrieben.

Bei der Erstellung des Jahresabschlusses wurden die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden übernommen.

Die Bewertung der Vermögens- und Schuldposten haben wir entsprechend den handels- und steuerrechtlichen Bewertungsvorschriften unter Beachtung der Grundsätze der ordnungsmäßigen Buchführung und Bilanzierung vorgenommen (§§ 252 bis 256 HGB). Unterschiedsbeträge gemäß § 250 Abs. 3 HGB sind in den Rechnungsabgrenzungsposten auf der Aktiv- und Passivseite aufgenommen.

Verbindlichkeiten wurden mit ihrem Rückzahlungsbetrag passiviert.


Einzelerläuterungen
Angaben zur Bilanz

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet, wobei alle erkennbaren Risiken berücksichtigt wurden.

Langfristige Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als 5 Jahren bestehen nicht.



Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Die planmäßige Abschreibung erfolgte linear oder degressiv in der steuerlich zulässigen Höhe unter Beachtung der branchenüblichen oder betriebsbedingten Nutzungsdauer.

In den Fällen, in denen dies zu einer höheren Abschreibung führte, wurde von der degressiven zur linearen Abschreibung übergegangen.

Die Bewertungsfreiheit von geringwertigen Wirtschaftsgütern im Sinne des § 6 Abs. 2a EStG wurde in Anspruch genommen. 

Außerplanmäßige Abschreibungen oder Wertberichtigungen wurden 2018 nicht vorgenommen.

Sonstige Angaben

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang geben entsprechend den gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich die wirtschaftliche Lage wieder.

Im Wirtschaftsjahr 2018 war durchschnittlich 14 Person beschäftigt.

Während des abgelaufenen Geschäftsjahres wurden die Geschäfte des Unternehmens durch folgende Person geführt:

- Frau Nicole Ohrem, Zülpich, Geschäftsführerin
- Herr Alfred Ohrem, Zülpich, Geschäftsführer

sonstige Berichtsbestandteile


Zülpich, den 2. Juli 2019 gez. Nicole Ohrem und Alfred Ohrem
 


Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 02.07.2019 festgestellt.

Bilanz

Aktiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Anlagevermögen 51.080,00 62.529,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 454,00 795,00
II. Sachanlagen 50.626,00 61.734,00
B. Umlaufvermögen 896.953,61 989.029,94
I. Vorräte 359.234,64 406.580,00
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 369.092,49 443.502,91
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 120.000,00 120.000,00
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 168.626,48 138.947,03
C. Rechnungsabgrenzungsposten 1.306,27 1.085,79
Bilanzsumme, Summe Aktiva 949.339,88 1.052.644,73

Passiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Eigenkapital 47.510,03 69.178,69
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
1. nicht eingeforderte ausstehende Einlagen -12.500,00 -12.500,00
2. eingefordertes Kapital 12.500,00 12.500,00
II. Bilanzgewinn 35.010,03 56.678,69
B. Rückstellungen 23.157,00 20.675,00
C. Verbindlichkeiten 878.672,85 962.791,04
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 383.672,85 467.791,04
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 495.000,00 495.000,00
Bilanzsumme, Summe Passiva 949.339,88 1.052.644,73

Anhang


Grundlagen und Methoden

Der Jahresabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2017 wurde nach den Grundsätzen der §§ 238 ff HGB, insbesondere nach den Vorschriften für die Kapitalgesellschaften gem. §§ 264 HGB ff und den Vorschriften des GmbH-Gesetzes erstellt.

Nach den in § 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft.

Von den größenabhängigen Erleichterungen bezüglich der Form der Darstellung wurde teilweise Gebrauch gemacht.

Auf die Erstellung eines Lageberichts wurde aufgrund des § 264 Abs. 1 S. 4 HGB verzichtet.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Vorräte wurden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt.

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen wurden mit dem Nennbetrag bewertet und hinsichtlich ihrer Werthaltigkeit geprüft. Uneinbringliche Forderungen wurden in voller Höhe abgeschrieben.

Bei der Erstellung des Jahresabschlusses wurden die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden übernommen.

Die Bewertung der Vermögens- und Schuldposten haben wir entsprechend den handels- und steuerrechtlichen Bewertungsvorschriften unter Beachtung der Grundsätze der ordnungsmäßigen Buchführung und Bilanzierung vorgenommen (§§ 252 bis 256 HGB). Unterschiedsbeträge gemäß § 250 Abs. 3 HGB sind in den Rechnungsabgrenzungsposten auf der Aktiv- und Passivseite aufgenommen.

Verbindlichkeiten wurden mit ihrem Rückzahlungsbetrag passiviert.


Einzelerläuterungen
Angaben zur Bilanz

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet, wobei alle erkennbaren Risiken berücksichtigt wurden.

Langfristige Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als 5 Jahren bestehen nicht.



Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Die planmäßige Abschreibung erfolgte linear oder degressiv in der steuerlich zulässigen Höhe unter Beachtung der branchenüblichen oder betriebsbedingten Nutzungsdauer.

In den Fällen, in denen dies zu einer höheren Abschreibung führte, wurde von der degressiven zur linearen Abschreibung übergegangen.

Die Bewertungsfreiheit von geringwertigen Wirtschaftsgütern im Sinne des § 6 Abs. 2a EStG wurde in Anspruch genommen. 

Außerplanmäßige Abschreibungen oder Wertberichtigungen wurden 2017 nicht vorgenommen.

Sonstige Angaben

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang geben entsprechend den gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich die wirtschaftliche Lage wieder.

Im Wirtschaftsjahr 2017 war durchschnittlich 19 Person beschäftigt.

Während des abgelaufenen Geschäftsjahres wurden die Geschäfte des Unternehmens durch folgende Person geführt:

- Frau Nicole Ohrem, Zülpich, Geschäftsführerin
- Herr Alfred Ohrem, Zülpich, Geschäftsführer

  

 
 

sonstige Berichtsbestandteile


Zülpich, den 15. Juni 2018 gez. Nicole Ohrem und Alfred Ohrem


Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 15.06.2018 festgestellt.

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Anlagevermögen 62.529,00 66.355,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 795,00 0,00
II. Sachanlagen 61.734,00 66.355,00
B. Umlaufvermögen 989.029,94 902.260,11
I. Vorräte 406.580,00 413.594,31
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 443.502,91 313.709,54
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 120.000,00 120.000,00
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 138.947,03 174.956,26
C. Rechnungsabgrenzungsposten 1.085,79 156,85
Bilanzsumme, Summe Aktiva 1.052.644,73 968.771,96

Passiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Eigenkapital 69.178,69 62.592,39
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
1. nicht eingeforderte ausstehende Einlagen -12.500,00 -12.500,00
2. eingefordertes Kapital 12.500,00 12.500,00
II. Jahresüberschuss/-fehlbetrag 0,00 50.092,39
III. Bilanzgewinn 56.678,69 0,00
B. Rückstellungen 20.675,00 36.698,45
C. Verbindlichkeiten 962.791,04 869.481,12
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 467.791,04 449.481,12
Bilanzsumme, Summe Passiva 1.052.644,73 968.771,96

Anhang


Grundlagen und Methoden

Der Jahresabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2016 wurde nach den Grundsätzen der §§ 238 ff HGB, insbesondere nach den Vorschriften für die Kapitalgesellschaften gem. §§ 264 HGB ff und den Vorschriften des GmbH-Gesetzes erstellt.

Nach den in § 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft.

Von den größenabhängigen Erleichterungen bezüglich der Form der Darstellung wurde teilweise Gebrauch gemacht.

Auf die Erstellung eines Lageberichts wurde aufgrund des § 264 Abs. 1 S. 4 HGB verzichtet.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Vorräte  wurden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt.

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen wurden mit dem Nennbetrag bewertet und hinsichtlich ihrer Werthaltigkeit geprüft. Uneinbringliche Forderungen wurden in voller Höhe abgeschrieben.

Bei der Erstellung des Jahresabschlusses wurden die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden übernommen.

Die Bewertung der Vermögens- und Schuldposten haben wir entsprechend den handels- und steuerrechtlichen Bewertungsvorschriften unter Beachtung der Grundsätze der ordnungsmäßigen Buchführung und Bilanzierung vorgenommen (§§ 252 bis 256 HGB). Unterschiedsbeträge gemäß § 250 Abs. 3 HGB sind in den Rechnungsabgrenzungsposten auf der Aktiv- und Passivseite aufgenommen.

Verbindlichkeiten wurden mit ihrem Rückzahlungsbetrag passiviert.


Einzelerläuterungen
Angaben zur Bilanz

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet, wobei alle erkennbaren Risiken berücksichtigt wurden.

Langfristige Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als 5 Jahren bestehen nicht.



Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Die planmäßige Abschreibung erfolgte linear oder degressiv in der steuerlich zulässigen Höhe unter Beachtung der branchenüblichen oder betriebsbedingten Nutzungsdauer.

In den Fällen, in denen dies zu einer höheren Abschreibung führte, wurde von der degressiven zur linearen Abschreibung übergegangen.

Die Bewertungsfreiheit von geringwertigen Wirtschaftsgütern im Sinne des § 6 Abs. 2a EStG wurde in Anspruch genommen. 

Außerplanmäßige Abschreibungen oder Wertberichtigungen wurden 2016 nicht vorgenommen.

Sonstige Angaben

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang geben entsprechend den gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich die wirtschaftliche Lage wieder.

Im Wirtschaftsjahr 2016 war durchschnittlich 19 Person beschäftigt.

Während des abgelaufenen Geschäftsjahres wurden die Geschäfte des Unternehmens durch folgende Person geführt:

- Frau Nicole Ohrem, Zülpich, Geschäftsführerin
- Herr Alfred Ohrem, Zülpich, Geschäftsführer

  

sonstige Berichtsbestandteile



Zülpich, den 08. September 2017 gez. Nicole Ohrem und Alfred Ohrem


Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 08.09.2017 festgestellt.

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
1.7.2015
EUR
A. Anlagevermögen 66.355,00 0,00
I. Sachanlagen 66.355,00 0,00
B. Umlaufvermögen 902.260,11 0,00
I. Vorräte 413.594,31 0,00
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 313.709,54 0,00
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 120.000,00 0,00
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 174.956,26 0,00
C. Rechnungsabgrenzungsposten 156,85 0,00
Bilanzsumme, Summe Aktiva 968.771,96 0,00

Passiva

31.12.2015
EUR
1.7.2015
EUR
A. Eigenkapital 62.592,39 0,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 0,00
1. nicht eingeforderte ausstehende Einlagen -12.500,00 0,00
2. eingefordertes Kapital 12.500,00 0,00
II. Jahresüberschuss 50.092,39 0,00
B. Rückstellungen 36.698,45 0,00
C. Verbindlichkeiten 869.481,12 0,00
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 449.481,12 0,00
Bilanzsumme, Summe Passiva 968.771,96 0,00

Anhang


Grundlagen und Methoden

Der Jahresabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2015 wurde nach den Grundsätzen der §§ 238 ff HGB, insbesondere nach den Vorschriften für die Kapitalgesellschaften gem. §§ 264 HGB ff und den Vorschriften des GmbH-Gesetzes erstellt.

Nach den in § 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft.

Von den größenabhängigen Erleichterungen bezüglich der Form der Darstellung wurde teilweise Gebrauch gemacht.

Auf die Erstellung eines Lageberichts wurde aufgrund des § 264 Abs. 1 S. 4 HGB verzichtet.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Vorräte  wurden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt.

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen wurden mit dem Nennbetrag bewertet und hinsichtlich ihrer Werthaltigkeit geprüft. Uneinbringliche Forderungen wurden in voller Höhe abgeschrieben.

Bei der Erstellung des Jahresabschlusses wurden die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden übernommen.

Die Bewertung der Vermögens- und Schuldposten haben wir entsprechend den handels- und steuerrechtlichen Bewertungsvorschriften unter Beachtung der Grundsätze der ordnungsmäßigen Buchführung und Bilanzierung vorgenommen (§§ 252 bis 256 HGB). Unterschiedsbeträge gemäß § 250 Abs. 3 HGB sind in den Rechnungsabgrenzungsposten auf der Aktiv- und Passivseite aufgenommen.

Verbindlichkeiten wurden mit ihrem Rückzahlungsbetrag passiviert.

Einzelerläuterungen

Angaben zur Bilanz

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet, wobei alle erkennbaren Risiken berücksichtigt wurden.

Langfristige Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als 5 Jahren bestehen nicht.

Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Die planmäßige Abschreibung erfolgte linear oder degressiv in der steuerlich zulässigen Höhe unter Beachtung der branchenüblichen oder betriebsbedingten Nutzungsdauer.

In den Fällen, in denen dies zu einer höheren Abschreibung führte, wurde von der degressiven zur linearen Abschreibung übergegangen.

Die Bewertungsfreiheit von geringwertigen Wirtschaftsgütern im Sinne des § 6 Abs. 2a EStG wurde in Anspruch genommen. 

Außerplanmäßige Abschreibungen oder Wertberichtigungen wurden 2015 nicht vorgenommen.

Sonstige Angaben

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang geben entsprechend den gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich die wirtschaftliche Lage wieder.

Im Wirtschaftsjahr 2015 war durchschnittlich 18 Person beschäftigt.

Während des abgelaufenen Geschäftsjahres wurden die Geschäfte des Unternehmens durch folgende Person geführt:

- Frau Nicole Ohrem, Zülpich, Geschäftsführerin
- Herr Alfred Ohrem, Zülpich, Geschäftsführer

sonstige Berichtsbestandteile

 

Zülpich, den 28. September 2016

gez. Nicole Ohrem und Alfred Ohrem


Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 28.09.2016 festgestellt.

Das deutsche Unternehmen Selog-Brock-Service GmbH ist im Handelsregister beim Amtsgericht Amtsgericht Bonn unter der Nummer HRB 21571 eingetragen. Die Firma hat ihre Geschäftsräume unter der Anschrift Euskirchener Straße 105-109 , 53919 Weilerswist. In der Nähe befinden sich die citye Brühl, Rheinland und Swisttal. Selog-Brock-Service GmbH wurde am 15.06.2015 in das Handelsregister eingetragen. Seit dem 15.06.2015 existiert die Firma. Geschäftsführer der Firma Selog-Brock-Service GmbH ist Nicole Ohrem. Ganz in der Nähe befindet sich die Firma Bauplanung und Technik Hummelsheim GmbH.

Selog-Brock-Service GmbH

H