Hier finden Sie alle Informationen und einen Handelsregisterauszug der Firma BoConcept Hamburg 2 GmbH aus Hamburg:
Firmen + Adressen suchen und finden:

Anschrift: Neuer Wall 71
20354 Hamburg
Deutschland
Geschäftsführer: Robert Høeberg, Hamburg
Handelsregister: Amtsgericht Hamburg HRB 97811
Gründungsdatum: 11.07.2006
Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Branche:

Hamburg Hamburg 20354

Bitte schreiben Sie eine Bewertung zur Firma BoConcept Hamburg 2 GmbH:

Hamburg 2 GmbH" href="/Handelsregisterauszug-downloaden/Handelsregisterauszug4.php?Gericht=Hamburg&Firma=BoConcept Hamburg 2 GmbH&tr=Hamburg---HRB---97811---AD">11.07.2006: BoConcept Hamburg 2 GmbH, Hamburg (Neuer Wall 71, 20354 Hamburg). Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 04.07.2006. Gegenstand: der Vertrieb von Möbeln und Einrichtungsgegenständen und die damit in Verbindung stehenden Aktivitäten. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so vertritt jeder Geschäftsführer einzeln. Abweichend hiervon kann Gesamt- statt Einzelvertretung angeordnet werden. Geschäftsführer können ermächtigt werden, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Bestellt: Geschäftsführer: Høeberg, Robert, Hamburg, *11.05.1981; Valsgaard, Ole, Schenefeld, *01.04.1975, jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

Bilanz

Aktiva

15.3.2011
EUR
31.3.2010
EUR
A. Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs   1.709,00
B. Anlagevermögen 500,00 155.285,01
I. Immaterielle Vermögensgegenstände   546,00
II. Sachanlagen   154.239,01
III. Finanzanlagen 500,00 500,00
C. Umlaufvermögen 116.701,17 174.714,27
I. Vorräte   137.704,49
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 25.776,92 31.226,30
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 90.924,25 5.783,48
D. Rechnungsabgrenzungsposten 4.227,85 23.351,87
E. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 447.567,15 318.308,32
Bilanzsumme, Summe Aktiva 568.996,17 673.368,47

Passiva

15.3.2011
EUR
31.3.2010
EUR
A. Eigenkapital 0,00 0,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
II. Verlustvortrag 328.154,02 154.126,78
III. Jahresfehlbetrag 144.413,13 189.181,54
B. Rückstellungen 1.418,25 7.151,00
C. Verbindlichkeiten 567.577,92 666.217,47
Bilanzsumme, Summe Passiva 568.996,17 673.368,47

Anhang

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss


Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr durchgehend weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigt und ist in Verbindung mit einer Bilanzsumme von 568.996,17 ? als kleine Kapitalgesellschaft i. S. d. § 267 Abs. 1 HGB einzustufen. Der gesetzlich vorgeschriebene Anhang zur Offenlegung gem. § 325 i. V. m. § 326 HGB enthält die für kleine Kapitalgesellschaften vorgeschriebenen Mindestangaben gem. der §§ 284 ff HGB. Soweit Wahlrechte für Angaben in der Bilanz oder im Anhang ausgeübt werden können, wurde der Vermerk in der Bilanz gewählt.
 

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden


Der Jahresabschluss der Firma BoConcept Hamburg 2 GmbH wurde auf der Grundlage der Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Ergänzend zu diesen Vorschriften waren die Regelungen des GmbH-Gesetzes zu beachten.
 
Die Bewertung erfolgte unter der Annahme der Fortführung des Betriebes (Going-Concern-Prinzip).
 
Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Her­stellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmä­ßige Abschreibungen vermindert. Die Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften linear und degressiv vorgenommen. Bewegliche Gegenstände des Anlagevermögens bis zu einem Wert von EUR 410,00 wurden im Zugangsjahr voll abgeschrieben.
 
Forderungen wurden zu Nominalwerten unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.
 
Rückstellungen wurden in Höhe des Betrages, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet.
 
Verbindlichkeiten wurden mit den Rückzahlungsbeträgen angesetzt.
 

Sonstige Angaben


Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von mehr als fünf Jahren bestanden zum Bilanzstichtag
in Höhe von 0,00 ? (Vorjahr 0,00 ?).
 
Mit Gesellschafterbeschluss vom 16.03.2011 wurde die Liquidation der Gesellschaft beschlossen. Dieser Abschluß stellt somit das Rumpfwirtschaftsjahr vom 01.05.2010 bis zum 15.03.2011 dar
 
Herr Robert Høeberg war in 2010/2011 Geschäftsführer der Gesellschaft.
 
Der Jahresabschluss wurde am 15.09.2011 festgestellt.
 
 
Hamburg den 24. Januar 2012
 
 
Gez.

     

Bilanz

Aktiva

30.4.2010
EUR
30.4.2009
EUR
A. Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs 1.283,00 6.417,00
B. Anlagevermögen 155.515,00 178.497,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 413,00 2.064,00
II. Sachanlagen 154.602,00 176.433,00
III. Finanzanlagen 500,00  
C. Umlaufvermögen 194.013,03 248.364,08
I. Vorräte 157.082,29 160.817,88
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 36.599,69 56.673,96
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 331,05 30.872,24
D. Rechnungsabgrenzungsposten 24.936,55 23.731,01
E. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 303.154,02 129.126,78
Bilanzsumme, Summe Aktiva 678.901,60 586.135,87

Passiva

30.4.2010
EUR
30.4.2009
EUR
A. Eigenkapital 0,00 0,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
II. Verlustvortrag 154.126,78 178.578,22
III. Jahresfehlbetrag 174.027,24 -24.451,44
IV. nicht gedeckter Fehlbetrag -303.154,02 -129.126,78
B. Rückstellungen 12.947,37 8.817,36
C. Verbindlichkeiten 665.954,23 577.318,51
Bilanzsumme, Summe Passiva 678.901,60 586.135,87

Anhang

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss


Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr durchgehend weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigt und ist in Verbindung mit einer Bilanzsumme von 678.901,60 ? als kleine Kapitalgesellschaft i. S. d. § 267 Abs. 1 HGB einzustufen. Der gesetzlich vorgeschriebene Anhang zur Offenlegung gem. § 325 i. V. m. § 326 HGB enthält die für kleine Kapitalgesellschaften vorgeschriebenen Mindestangaben gem. der §§ 284 ff HGB. Soweit Wahlrechte für Angaben in der Bilanz oder im Anhang ausgeübt werden können, wurde der Vermerk in der Bilanz gewählt.
 

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden


Der Jahresabschluss der Firma BoConcept Hamburg 2 GmbH wurde auf der Grundlage der Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Ergänzend zu diesen Vorschriften waren die Regelungen des GmbH-Gesetzes zu beachten.
 
Die Bewertung erfolgte unter der Annahme der Fortführung des Betriebes (Going-Concern-Prinzip).
 
Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Her­stellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmä­ßige Abschreibungen vermindert. Die Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften linear und degressiv vorgenommen. Bewegliche Gegenstände des Anlagevermögens bis zu einem Wert von EUR 410,00 wurden im Zugangsjahr voll abgeschrieben.
 
Forderungen wurden zu Nominalwerten unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.
 
Rückstellungen wurden in Höhe des Betrages, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet.
 
Verbindlichkeiten wurden mit den Rückzahlungsbeträgen angesetzt.
 

Sonstige Angaben


Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von mehr als fünf Jahren bestanden zum Bilanzstichtag
in Höhe von 0,00 ? (Vorjahr 0,00 ?).
 
Herr Robert Høeberg und Herr Ole Valsgaard waren in 2009/2010 Geschäftsführer der Gesellschaft.
 
Der Jahresabschluss wurde am 04.03.2011 festgestellt.
   
Hamburg den 21. März 2011
   
Gez.

     

Bilanz

Aktiva

30.4.2009
EUR
30.4.2008
EUR
A. Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs 6.417,00 11.550,00
B. Anlagevermögen 178.497,00 162.106,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 2.064,00 3.715,00
II. Sachanlagen 176.433,00 158.391,00
C. Umlaufvermögen 248.364,08 203.895,05
I. Vorräte 160.817,88 156.279,61
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 56.673,96 32.172,18
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 30.872,24 15.443,26
D. Rechnungsabgrenzungsposten 23.731,01 39.628,83
E. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 129.126,78 153.578,21
Bilanzsumme, Summe Aktiva 586.135,87 570.758,09

Passiva

30.4.2009
EUR
30.4.2008
EUR
A. Eigenkapital 0,00 0,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
II. Verlustvortrag 178.578,22 129.505,07
III. Jahresüberschuss 24.451,44 -49.073,14
B. Rückstellungen 8.817,36 5.350,00
C. Verbindlichkeiten 577.318,51 565.408,09
Bilanzsumme, Summe Passiva 586.135,87 570.758,09

Anhang

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss


Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr durchgehend weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigt und ist in Verbindung mit einer Bilanzsumme von 586.135,87 ? als kleine Kapitalgesellschaft i. S. d. § 267 Abs. 1 HGB einzustufen. Der gesetzlich vorgeschriebene Anhang zur Offenlegung gem. § 325 i. V. m. § 326 HGB enthält die für kleine Kapitalgesellschaften vorgeschriebenen Mindestangaben gem. der §§ 284 ff HGB. Soweit Wahlrechte für Angaben in der Bilanz oder im Anhang ausgeübt werden können, wurde der Vermerk in der Bilanz gewählt.
 

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden


Der Jahresabschluss der Firma BoConcept Hamburg 2 GmbH wurde auf der Grundlage der Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Ergänzend zu diesen Vorschriften waren die Regelungen des GmbH-Gesetzes zu beachten.
 
Die Bewertung erfolgte unter der Annahme der Fortführung des Betriebes (Going-Concern-Prinzip).
 
Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Her­stellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmä­ßige Abschreibungen vermindert. Die Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften linear und degressiv vorgenommen. Bewegliche Gegenstände des Anlagevermögens bis zu einem Wert von EUR 410,00 wurden im Zugangsjahr voll abgeschrieben.
 
Forderungen wurden zu Nominalwerten unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.
 
Rückstellungen wurden in Höhe des Betrages, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet.
 
Verbindlichkeiten wurden mit den Rückzahlungsbeträgen angesetzt.
 

Sonstige Angaben


Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von mehr als fünf Jahren bestanden zum Bilanzstichtag
in Höhe von 0,00 ? (Vorjahr 0,00 ?).
 
Herr Robert Høeberg und Herr Ole Valsgaard waren in 2008/2009 Geschäftsführer der Gesellschaft.
 
Der Jahresabschluss wurde am 21.08.2009 festgestellt.
 
 
Hamburg den 19. Dezember 2009
 
 
Gez.

     

Bilanz

Aktiva

30.4.2008
EUR
30.4.2007
EUR
A. Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs 11.550,00 16.683,00
B. Anlagevermögen 162.106,00 176.940,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 3.715,00 5.366,00
II. Sachanlagen 158.391,00 171.574,00
C. Umlaufvermögen 203.895,05 189.298,84
I. Vorräte 156.279,61 122.622,97
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 32.172,18 6.926,91
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 15.443,26 59.748,96
D. Rechnungsabgrenzungsposten 39.628,83 14.346,44
E. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 153.578,21 104.505,07
Bilanzsumme, Summe Aktiva 570.758,09 501.773,35

Passiva

30.4.2008
EUR
30.4.2007
EUR
A. Eigenkapital 0,00 0,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
II. Verlustvortrag 129.505,07  
III. Jahresfehlbetrag 49.073,14 129.505,07
B. Rückstellungen 5.350,00 5.000,00
C. Verbindlichkeiten 565.408,09 496.773,35
Bilanzsumme, Summe Passiva 570.758,09 501.773,35

Anhang

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss


Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr durchgehend weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigt und ist in Verbindung mit einer Bilanzsumme von 570.758,09 ? als kleine Kapitalgesellschaft i. S. d. § 267 Abs. 1 HGB einzustufen. Der gesetzlich vorgeschriebene Anhang zur Offenlegung gem. § 325 i. V. m. § 326 HGB enthält die für kleine Kapitalgesellschaften vorgeschriebenen Mindestangaben gem. der §§ 284 ff HGB. Soweit Wahlrechte für Angaben in der Bilanz oder im Anhang ausgeübt werden können, wurde der Vermerk in der Bilanz gewählt.
 

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden


Der Jahresabschluss der Firma BoConcept Hamburg 2 GmbH wurde auf der Grundlage der Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Ergänzend zu diesen Vorschriften waren die Regelungen des GmbH-Gesetzes zu beachten.
 
Die Bewertung erfolgte unter der Annahme der Fortführung des Betriebes (Going-Concern-Prinzip).
 
Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Her­stellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmä­ßige Abschreibungen vermindert. Die Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften linear und degressiv vorgenommen. Bewegliche Gegenstände des Anlagevermögens bis zu einem Wert von EUR 410,00 wurden im Zugangsjahr voll abgeschrieben.
 
Forderungen wurden zu Nominalwerten unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.
 
Rückstellungen wurden in Höhe des Betrages, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet.
 
Verbindlichkeiten wurden mit den Rückzahlungsbeträgen angesetzt.
 

Sonstige Angaben


Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von mehr als fünf Jahren bestanden zum Bilanzstichtag
in Höhe von 0,00 ? (Vorjahr 0,00 ?).
 
Herr Robert Høeberg und Herr Ole Valsgaard waren in 2007/2008 Geschäftsführer der Gesellschaft.
 
Der Jahresabschluss wurde am 14.07.2008 festgestellt.
 
 
Hamburg den 2. April 2009
 
 
Gez.

     

Bilanz

Aktiva

30.4.2007
EUR
A. Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs 16.683,00
B. Anlagevermögen 176.940,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 5.366,00
II. Sachanlagen 171.574,00
C. Umlaufvermögen 189.298,84
I. Vorräte 122.622,97
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 6.926,91
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 59.748,96
D. Rechnungsabgrenzungsposten 14.346,44
E. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 104.505,07
Bilanzsumme, Summe Aktiva 501.773,35

Passiva

30.4.2007
EUR
A. Eigenkapital 0,00
I. gezeichnetes Kapital / Kapitalkonto/ Kapitalanteile 25.000,00
II. Jahresfehlbetrag 129.505,07
B. Rückstellungen 5.000,00
C. Verbindlichkeiten 496.773,35
Bilanzsumme, Summe Passiva 501.773,35

Anhang

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss


Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr durchschnittlich 8 Mitarbeiter beschäftigt und ist in Verbindung mit einer Bilanzsumme von 501.773,35 ? als kleine Kapitalgesellschaft i. S. d.
§ 267 Abs. 1 HGB einzustufen. Der gesetzlich vorgeschriebene Anhang zur Offenlegung gem. § 325 i. V. m. § 326 HGB enthält die für kleine Kapitalgesellschaften vorgeschriebenen Mindestangaben gem. der §§ 284 ff HGB. Soweit Wahlrechte für Angaben in der Bilanz oder im Anhang ausgeübt werden können, wurde der Vermerk in der Bilanz gewählt.
 

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden


Der Jahresabschluss der Firma BoConcept Hamburg 2 GmbH wurde auf der Grundlage der Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Ergänzend zu diesen Vorschriften waren die Regelungen des GmbH-Gesetzes zu beachten.
 
Die Bewertung erfolgte unter der Annahme der Fortführung des Betriebes (Going-Concern-Prinzip).
 
Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Her­stellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmä­ßige Abschreibungen vermindert. Die Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften linear und degressiv vorgenommen. Bewegliche Gegenstände des Anlagevermögens bis zu einem Wert von EUR 410,00 wurden im Zugangsjahr voll abgeschrieben.
 
Forderungen wurden zu Nominalwerten unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.
 
Rückstellungen wurden in Höhe des Betrages, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet.
 
Verbindlichkeiten wurden mit den Rückzahlungsbeträgen angesetzt.
 

Sonstige Angaben


Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von mehr als fünf Jahren bestanden zum Bilanzstichtag
in Höhe von  ? (Vorjahr    ?).
 
Herr Robert Høeberg und Herr Ole Valsgaard waren in 2006|2007 Geschäftsführer der Gesellschaft.
 
Der Jahresabschluss wurde am 25.07.2007 festgestellt.
 
 
Hamburg den 31. Oktober 2008
 
 
Gez.

     
Hamburg 0,46 km
Altona 3,49 km
Eimsbüttel 3,54 km
Wandsbek 6,92 km
Hamburg-Nord 7,24 km
Das deutsche Unternehmen BoConcept Hamburg 2 GmbH ist im Handelsregister beim Amtsgericht Amtsgericht Hamburg unter der Nummer HRB 97811 eingetragen. Die Firma hat ihre Geschäftsräume unter der Anschrift Neuer Wall 71 , 22769 Hamburg. In der Nähe befinden sich die citye Hamburg und Altona. BoConcept Hamburg 2 GmbH wurde am 11.07.2006 in das Handelsregister eingetragen. Seit dem 11.07.2006 existiert die Firma. Geschäftsführer der Firma BoConcept Hamburg 2 GmbH ist Robert Høeberg. Ganz in der Nähe befindet sich die Firma "Ad acta" 176. Vermögensverwaltungs- und Betriebs GmbH & Co. KG.

BoConcept Hamburg 2 GmbH

H